Link11 und Pupil AG: Gemeinsam für Datenschutz und Sicherung der digitalen Infrastruktur

  • Lisa Fröhlich
  • Februar 23, 2024

Inhaltsverzeichnis

    Link11 und Pupil AG: Gemeinsam für Datenschutz und Sicherung der digitalen Infrastruktur
    • Link11, spezialisierter globaler IT-Sicherheitsanbieter und die Pupil AG gehen gemeinsame Partnerschaft zum Schutz der digitalen Infrastruktur in Schweizer Schulen ein.  
    • Öffentliche Infrastruktur in der Schweiz stand 2023 im Fadenkreuz der Angreifer. Es gab rund ein Drittel (30 %) mehr Cybervorfälle als im Vorjahr.  
    • Zunehmender Einsatz cloudbasierter Lösungen im Bildungswesen erfordert nicht nur digitale Transformation, sondern auch den umfassenden Schutz sensibler Daten.
       

    Die Schweiz stand 2023 im Fadenkreuz der Angreifer. Im Sommer 2023 war die Schweiz das weltweit am meisten von der russischen Hackergruppe DDoSia angegriffene Land. (Quelle Technisanct). Besonders betroffen waren öffentliche Einrichtungen. Beim Bundesamt für Cybersicherheit (ehemals Nationale Zentrum für Cybersicherheit (NCSC)) sind für 2023 knapp 50.000 Cybervorfälle gemeldet worden. Eine Zunahme gegenüber dem Vorjahr von 30 % (Quelle: Bundesamt für Cybersicherheit BACS).

    Laut Serdar Günal Rütsche, Chef der Abteilung Cybercrime bei der Kantonspolizei Zürich, ist die Dunkelziffer 20-mal so hoch. (Quelle: Swiss eGovernment Forum 2023). Link11, spezialisierter globaler IT-Sicherheitsanbieter und die Pupil AG, gehen auch als Reaktion darauf, eine gemeinsame Partnerschaft zum Schutz der digitalen Infrastruktur in Schweizer Schulen ein. 

    Jens-Philipp Jung, CEO Link11: „Diese Partnerschaft unterstreicht unser Engagement für die Sicherheit digitaler Bildungsinfrastrukturen über die Grenzen von Deutschland und der EU hinaus. Die zunehmende Verlagerung unseres Alltags in den digitalen Raum schafft neue Angriffsflächen. Es ist wichtig, diesen Schwachstellen deutlich mehr Aufmerksamkeit zu schenken und effektive Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Mit der Partnerschaft wollen wir vorangehen, um den zunehmenden Angriffen mit sicheren und robusten Lösungen zu begegnen.“ 

    Flexibler Schutz für individuelle Anforderungen

    PUPIL ist eine Verwaltungs- und Lernsoftware, die auf die Erfordernisse von Schweizer Primar- und Sekundarschulen ausgerichtet ist. Diese benötigen heute digitale Lösungen für Verwaltung, Lehrerkommunikation, Bewertungen oder die richtige Förderplanung. 

    In der Ära der digitalen Bildung wird die Bedeutung eines robusten und datenschutzkonformen DDoS-Schutzes unerlässlich.  

    Die Partnerschaft schützt PUPIL vor DDoS-Angriffen und bietet eine flexible Sicherheitslösung, die den Fokus auf digitale Schulprozesse stärkt. „Ein großer Vorteil für unsere modular aufgebaute und betriebssystem-unabhängige Software ist die Flexibilität der Link11-Sicherheitsfunktionen. Damit sind neben der ortsunabhängigen Verfügbarkeit der Software auch sämtliche Applikationen optimal geschützt“, erläutert Lukas Lehmann, Co-Founder der Pupil AG hinzu.

    Die Partnerschaft zwischen Link11 und der Pupil AG stärkt die Sicherheitsinfrastruktur von PUPIL und gewährleistet eine reibungslose und sichere Bereitstellung der Dienste sowie einen permanenten Informationsfluss für Schulen in der Schweiz. 

    Datenschutz im Fokus

    Der zunehmende Einsatz cloudbasierter Lösungen im Bildungswesen erfordert nicht nur eine digitale Transformation, sondern auch einen umfassenden Schutz sensibler Daten. PUPIL investiert nicht nur in den digitalen Lehransatz, sondern revolutioniert auch die Verwaltung von Schulen. Unternehmensgründer Lehmann fügt hinzu: „Unser Verständnis von Optimierung geht über die Digitalisierung von Schulverwaltungsprozessen hinaus. Es gilt zu jeder Zeit die Integrität und den Schutz der Daten sowie die IT-Sicherheit von PUPIL zu gewährleisten.“ 

    Deshalb wurde Link11 als Sicherheitsanbieter ausgewählt. Die Web DDoS Protection von Link11 gewährleistet einen datenschutzkonformen, sicheren und geräteunabhängigen Zugriff auf die Plattform. Und dass zu jeder Zeit und von jedem Ort aus. Dabei integriert sich die Lösung nahtlos in die Hosting-Plattform von PUPIL und gewährleistet Skalierbar- sowie Anpassungsfähigkeit.  

    Der Web-DDoS-Schutz beruht auf einer DNS-basierten Routing-Technologie, die den eingehenden Datenverkehr filtert und Bedrohungen in Echtzeit abwehrt. „Die Verfügbarkeit unserer Software und die Sicherheit unserer Daten haben höchste Priorität. Die Link11 Web DDoS Protection bietet einen zuverlässigen und voll automatisierten Schutz gegen DDoS-Angriffe“, ergänzt der Co-Founder der Pupil AG.  

    Außerdem testet PUPIL die DSGVO-konforme Secure CDN-Lösung von Link11, die eine schnellere Übertragung von Inhalten und Anwendungen weltweit ermöglicht. „Unser Secure CDN verbessert die Web-Performance und bietet eine effiziente Content-Lieferung was für eine Verwaltungs- und Lernsoftware besonders wichtig ist“, betont Jürgen Schreiner, Account Executive bei Link11. 

    Weitere Informationen zur Zusammenarbeit finden Sie in der aktuellen Case Study, die wir hier zum Download anbieten.

    Link11 warnt vor gefährlichen DDoS-Angriffen durch ZZb00t
    SSL/TLS: Überblick und Historie einschließlich bemerkenswerter Bedrohungen
    X