Downloads

Finden Sie hier Produktbroschüren zum Link11 DDoS-Schutz und weiteren Features, unsere quartalsweise erscheinenden DDoS-Reports mit exklusiven Statistiken und Analysen zu mitigierten Attacken sowie detaillierte Infografiken zu den Ergebnissen unserer Research-Projekte.

DDoS-Report für die DACH-Region - Q4 2016

05.04.2017

DDoS-Statistiken und Analysen für die DACH-Region

Innerhalb von nur 12 Monaten hat sich die Anzahl der DDoS-Angriffe mehr als verdoppelt. Im 4. Quartal 2016 erreichte die DDoS-Gefahr mit 11.575 Attacken einen weiteren alarmierenden Höchstwert. Im Vergleich zum 4. Quartal 2015 bedeutet dies für die DACH-Region eine Zunahme von 117%. Das Link11 Security Operation Center (LSOC) musste somit im Schnitt 125 Attacken pro Tag abwehren.

Mit weiteren Statistiken und Analysen zur DDoS-Gefahr zeichnet der neue Link11 DDoS-Report erneut ein detailliertes Lagebild.

  1. Server und Netzwerke in der DACH-Region standen 1242 Stunden unter DDoS-Attacke. Im Vergleich zum 4. Quartal 2015 entspricht das einer Zunahme von 102,6%.
  2. Bei 13 DDoS-Attacken registrierte das LSOC Angriffsbandbreiten zwischen 20 und 40 Gpbs.
  3. Als Spitzenwert bei der Paketrate wurden 32,2 Mio pps gemessen.
  4. Der längste Angriff dauerte 666 Minuten, bis die Angreifer aufgaben.
  5. Mit einem Anteil von 54,6% dominierte der DDoS-Vektor UDP Floods.
  6. Montags bis donnerstags war die DDoS-Gefahr nahezu gleichbleibend gefährlich. Zum Wochenende nahm die Gefahr deutlich ab.
Zurück zur Übersicht