Zero-Touch-WAF

Unkomplizierte

Implementation

Ständig

aktualisierte Regeln

DDoS

Verhaltens-Scores
intelligent-way
Web Application Firewall

Zero-Touch-WAF auf intelligentere Art

Herkömmliche WAFs konzentrieren sich standardmäßig auf die bekannten OWASP Top10-Schwachstellen. Weitere Anomalien und Bedrohungen außerhalb des Standard-Regelwerks müssen im sogenannten Whitelisting-Prozess manuell hinzugefügt werden. Dies erfordert Spezialisten, die mit der Komplexität von WAF-Konfigurationen und den Webanwendungen selbst vertraut sind.

Im Gegensatz dazu schützt die WAF von Link11 den Datenaustausch in einem automatisierten Whitelisting-Prozess, der keine personellen Ressourcen erfordert (= zero touch). Die Whitelist wird durch einen maschinellen Lernprozess erstellt und kontinuierlich verbessert. Im Gegensatz zu einem manuellen Whitelist- oder KI-basierten Blacklist-Prozess schließt der selbstlernende Whitelist-Prozess menschliche Fehler aus und ist zudem deutlich schneller: Es muss nicht jede Anfrage geprüft werden, sondern nur solche, die vom Standard abweichen (= Behavior Score).

Wenig Aufwand, hoher Nutzen


Kosteneinsparungen durch den „Zero-Touch“-Ansatz, der keine menschliche Interaktion erfordert und somit manuelle Fehler gänzlich ausschließt.


Ressourcenintensive, fehleranfällige und komplexe Konfigurationen der WAF für Anwendungsupdates oder Anwendungsskalierung sind ausgeschlossen.


In Kombination mit der DDoS-Protection von Link11 erhöht sich zudem die Widerstandsfähigkeit der Zero Touch WAF gegenüber möglichen Überlastungsangriffen deutlich.

Warum eine DDoS-Protection mit einer WAF kombinieren?

Cyber-Kriminelle können DDoS-Attacken als Ablenkungsmanöver nutzen, um sich beispielsweise Zugang zu persönlichen Daten zu verschaffen. Die Link11 Zero-Touch-WAF erkennt zuverlässig Angriffe auf Web-Applikationen wie SQLinjection, XSS und CSRF, sofern Sie Teil der OWASP Top 10 sind, blockiert die bösartigen Anfragen und stellt so die Verfügbarkeit der Web-Ressourcen jederzeit sicher. Als Add-on zur Link11 DDoS-Protection wird die Performance der WAF maximiert und der DDoS-Schutz um eine zusätzliche Sicherheitsinstanz erweitert.

  • Teil der Link11 Web Security Suite
  • Integrierte und skalierbare Lösung
  • Schutz vor den OWASP-Top-10-Bedrohungen
  • DDoS-geschützt
  • Zero-Touch-Prinzip mit geringem Konfigurations- und Wartungsaufwand
  • Zentrales Management aller Anwendungen (On-Premise und Cloud)
  • Enterprise-tauglich

Warum Unternehmen eine WAF implementieren sollten

Unternehmen aller Branchen setzen zunehmend auf digitale Infrastrukturen für Kerngeschäftsfunktionen und setzen sogar eigene Webanwendungen ein. Um diese Dienste und Daten zu sichern, ist eine WAF die zentrale Komponente der IT-Sicherheit: Die WAF überwacht und filtert den gesamten Datenverkehr von Web-, mobilen und API-Anwendungen.

Der Schutz sollte eine Vielzahl von Angriffen wie die OWASP Top 10, Layer-7-Angriffe und Zero-Day-Bedrohungen umfassen, um Kompromittierungen und Datenverletzungen zu verhindern.

companies-implement
Aktuelle DDoS Meldungen, News und Hintergrundartikel

Neues im Security Blog

Bankverlag_Partner_blog
Osi,Concept,Cell,Blurred,Background,3d,Illustration
CDN titelbild blog v2