eco-Podcast: Einfallstor Internet – wie verwundbar sind deutsche Unternehmen?

27.07.2017   
eco-Podcast: Einfallstor Internet – wie verwundbar sind deutsche Unternehmen?

Die DDoS-Schutzexpertise von Link11 zum Reinhören im aktuellen Podcast des eco. Thema der Ausgabe: Einfallstor Internet – wie verwundbar sind deutsche Unternehmen?

Zusammen mit drei anderen IT-Security-Experten aud dem Bereich Forschung, Forensik und polizeilicher Ermittlungsarbeit bringt Link11-Geschäftsführer Jens-Philipp Jung der aktuellen Stand der IT-Sicherheit in Deutschland auf den Punkt. Anhand von aktuellen Zahlen aus dem Link11 DDoS-Report verdeutlicht er die Bedrohung am Beispiel einer besonders gefährlichen Form von Cyberattacken. Ebenso wie die Polizeiliche Kriminalstatistik zeichnen die vierteljährlichen Statistiken von Link11 eine eindeutige Zunahme der DDoS-Angriffe in den vergangenen Monaten auf.

Während gerade Großunternehmen alleine schon wegen Gesetzesvorschriften (KRITIS) schon gut abgesichert sind, gerät der Mittelstand mit seinen oft unzureichenden IT-Security-Systemen ins Visier der Angreifer. Die Cyberkriminellen nutzen gezielt aus, dass es dort mangelnde Experten für die Themen Überlastangriffe, Hacking oder Phishing gibt. Damit die attackierten Unternehmen den Angreifern nicht immer einem Schritt hinterherhinken, müssen bei der Digitalsierung von Geschäftsprozesse von Anfang an auch Sicherheitsaspekte diskutiert und mit konkreten Maßnahmen eingeleitet werden. 

Den ganzen Podcast zum Thema „Einfallstor Internet – Wie verwundbar sind deutsche Unternehmen?“ gibt es zum Reinhören unter: www.eco.de

Zurück zur Übersicht

Anstehende Events

Link11 auf der Infosecurity 2018
05.06.2018    London, Olympia
Mehr lesen

@Link11GmbH