Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Sie stimmen dem durch die weitere Nutzung der Website zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.

For English version click here.

Link11 Webinar: How to avoid the Most Common DDoS Incident Response Mistakes

19.03.2020    17.00 - 18:00 Uhr

DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service) gehören zu den häufigsten Arten von Cyber-Angriffen. Sie werden gegen Organisationen in verschiedenen Branchen eingesetzt, um wirtschaftlichen Schaden zu verursachen, Erpressungen durchzusetzen oder politische Ziele zu erreichen. In den vergangenen Jahren sind DDoS-Angriffe immer komplexer geworden und schwieriger zu verhindern, weshalb Unternehmen widerstandsfähiger werden und ihren DDoS-Schutz verbessern müssen.

Unternehmen gehen davon aus, dass jede DDoS-Mitigation-Lösung sie umfassend vor DDoS-Angriffen schützt. Aber ältere Ansätze und schlecht implementierte Lösungen  verursachen vielmehr Probleme als einen sicheren Schutz zu garantieren.

Nehmen Sie an diesem kostenlosen Live-Webinar teil, um mehr über die häufigsten Fehler zu erfahren, die Unternehmen bei der Abwehr von DDoS-Attacken machen und darüber, wie Sie diese vermeiden können.

In diesem Webinar verwendet der DDoS-Experte Andrew Shoemaker, Gründer des DDoS-Pentest-Anbieters NimbusDDOS, reale Testdaten, um die in Unternehmen beobachteten allgemeinen Probleme zu erläutern.

Moderator: Andrew Shoemaker - Gründer, Chefingenieur, CEO von NimbusDDOS

Wann: Donnerstag, 19. März 2020

17:00 - 18:00 Uhr MEZ | 16:00 - 17:00 GMT

In diesem Webinar erfahren Sie mehr über: 

  • Case Study aus der Praxis zu den häufigsten Fehlern
  • Manuelle oder automatische Reaktion auf Attacken und was die Zahlen dazu sagen
  • Wo Unternehmen während eines DDoS-Angriffs die meiste Zeit verlieren
  • Holen Sie sich eine Checkliste für den Erfolg der Reaktion auf Vorfälle

Das Webinar wird auf Englisch ausgeführt.

JETZT ZUM WEBINAR ANMELDEN: How to avoid the Most Common DDoS Incident Response Mistakes