Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Sie stimmen dem durch die weitere Nutzung der Website zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.

For English version click here.

KI in der Cybersecurity und die Folgen für Unternehmen

28.06.2018        Presse
KI in der Cybersecurity und die Folgen für Unternehmen
© Frost & Sullivan

Mit dem Voranschreiten der Digitalisierung und einem starken Anstieg an Innovation in den letzten Jahren, haben Unternehmen in allen Branchen vermehrt in KI-basierte Technologien investiert.

Harvard Business Review beschrieb Künstliche Intelligenz (KI) 2017 als „Allzweck-Technologie“ und deutete damit an, dass KI jede Industrie zu einem gewissen Grad beeinflussen wird. Branchenbeobachter sind sich darüber hinaus einig, dass sich die Auswirkungen von KI am stärksten in der Cybersicherheitsbranche bemerkt machen werden.

Die Rolle von KI im „Cyberkrieg“ und warum ein radikales Umdenken im DDoS-Schutz unabdingbar ist  

Eine Sache ist klar: IT-Sicherheit wird dank KI effektiver im Abwehren von Cyber-Angriffen, doch gleiches gilt auch für Cyber-Angriffe selbst. KI wird es Angreifern in Zukunft ermöglichen Cyber-Attacken mit ungeahntem, zerstörerischem Ausmaß auszuführen. Cyber-Kriminalität hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Während es damals „Mensch gegen Mensch“ war, kämpft im heutigen Cyberkrieg „Computer gegen Computer“. In einem Artikel von Wired hieß es sogar: „2018 wird das Jahr der Maschine-gegen-Maschine-Attacke.“  

KI wird vor allem eine Form der Cyber-Angriffe stark verändern: Distributed-Denial-of-Service-Attacken (DDoS). Mit diesem Angriffstyp ist es erschreckend leicht für Cyber-Kriminelle, Webseiten oder ganze IT-Infrastrukturen offline zu nehmen. Eine DDoS-Attacke kostet laut dem Ponemon Institute im Schnitt 610.000 US Dollar. Doch der tatsächliche Schaden eines solchen Angriffs geht weit über den monetären Verlust hinaus. Ist die Reputation eines Unternehmens einmal geschädigt, kann es Jahre dauern, diese wiederaufzubauen. Daher ist es umso wichtiger für Unternehmen, auch KI-gestützte Cyberangriffe in ihrer Strategie zu berücksichtigen.  

Laut dem Frost & Sullivan Whitepaper “KI in der Cybersecurity und die Folgen für Unternehmen” wird KI Cyberkriminalität grundlegend verändern, was zur Folge hat, dass herkömmliche Mitigierungsmethoden keinen hinreichenden Schutz gegen DDoS-Attacken des digitalen Zeitalters mehr bieten. Heutzutage stellen Downtimes das größte Risiko für Unternehmen dar. Daher ist es kriegsentscheidend zu wissen, worauf man bei der Wahl des richtigen DDoS-Schutzanbieters achten muss.

Neueste Blogbeiträge

Bleiben Sie informiert über aktuelle DDoS-Reports, Warnmeldungen und Neuigkeiten zu IT-Sicherheit, Cybercrime und DDoS-Schutz.

Informiert bleiben!

Link11 Blog abonnieren mit News zum Unternehmen, IT-Security, Cybercrime

Kategorien

Anstehende Events

25.09.2018    Messeplatz 1 in 45131 Essen, Halle 8, Stand 8C70
Mehr lesen

Link11GmbH​

Folgen Sie Link11 auf Twitter